Hüren & Kollegen

Funktionsdiagnostik

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD): Wir sorgen für gutes Zusammenspiel!

Betrachtet man den Mund als Kauorgan, so gehören zu diesem Organ nicht nur die Zähne und das Zahnfleisch, sondern auch noch etliche andere Komponenten – wie Kieferknochen, Kiefergelenke, Sehnen, Nerven und Muskelstränge. Nur mit ihnen ist es uns möglich, zu kauen und zu sprechen bzw. den Mund zu öffnen und zu schließen. Das Zusammenspiel dieser Komponenten muss harmonisch sein; anderenfalls treten früher oder später Beschwerden auf. Wir sprechen dann von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

Fehlerhafte Bisslage – ein ernstzunehmendes Problem

So können zum Beispiel fehlende Zähne, falsch angepasste Füllungen oder ein zu hoch herausragender Zahnersatz eine fehlerhafte Bisslage bedingen, die mit einer unnatürlichen Beanspruchung des Kauorgans einhergeht. Diese kann Kiefergelenkbeschwerden, Kopfschmerzen und Nackenschmerzen verursachen. Sie kann auch in anderen Bereichen des Stütz- und Bewegungsapparates zu gesundheitlichen Problemen führen oder einen Tinnitus hervorrufen oder begünstigen.

Sind Sie Zähneknirscher?

Weitere mögliche Ursachen für Funktionsstörungen im Kauorgan sind häufiges Aufeinanderpressen der Kieferhälften und Zähneknirschen. Diese Phänomene werden in der Zahnmedizin als „Bruxismus“ bezeichnet. Sie verursachen einen starken Abrieb der Zahnsubstanz und können Zahnfleischrückgang und Zahnlockerung zur Folge haben. Bei Trägern von Zahnersatz verkürzen sie die Lebensdauer der Kronen oder Brücken erheblich. Die häufigste Ursache für Bruxismus ist Stress und seelische Belastung – deshalb ist es mit einer zahnärztlichen Behandlung allein nicht getan. Bei Bruxismus-Patienten sollten daher auch die Lebensumstände mit einbezogen und erörtert werden.

In unserer Zahnarztpraxis in Mönchengladbach lokalisieren wir krankhafte Veränderungen im Kiefer im Rahmen einer Funktionsdiagnostik. Wir testen dabei zunächst das Zusammenspiel aller Komponenten: Stimmt die Bisshöhe? Passen Ober- und Unterkiefern gut aufeinander? Wenn eine Craniomandibuläre Dysfunktion vorliegt, ermitteln wir, ob und wie die Kauflächen oder Zahnpositionen verändert werden müssen. Bei Bedarf konstruieren wir eine Knirsch-Schutzschiene, die für ein besseres Zusammenspiel der Kieferkräfte sorgt und übermäßigen Zahnverschleiß verhindert. Am Ende sollten alle Komponenten wieder wie die Zahnräder eines Uhrwerks ineinander greifen – perfekt von uns eingestellt!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Lesen Sie die Datenschutzbestimmung
OK
Bewerten Sie uns
Unsere Praxis ist barrierefrei
News

Letzte Beiträge

Bonusheft
Betriebsurlaub!
Öffnungszeiten
  • Mo08:00 - 19:00 Uhr
  • Di08:00 - 18:00 Uhr
  • Mi08:00 - 14:00 Uhr
  • Do08:00 - 19:00 Uhr
  • Fr08:00 - 14:00 Uhr
  • Termine nur nach Vereinbarung
Bitte beachten Sie, dass unsere Rezeption montags, dienstags und donnerstags von 08:00 - 18:00 Uhr und mittwochs und freitags von 08:00 - 14:00 Uhr zu erreichen ist.

Zahnärztlicher Notdienst

Sie erreichen den zahnärztlichen Notdienst für NRW unter folgender Rufnummer: 01805 – 98 67 00. Nähere Infos finden Sie unter: https://www.zahnaerztekammernordrhein.de/#notdienst
Ⓒ 2021 - Dr. Hüren & Kollegen, Zahnarzt Möchengladbach (NRW)